Humpelmännchen

Seit letzten Samstag plage ich mich mit einer schmerzenden rechten Ferse rum. Wurde mal besser und wieder schlechter, heute jedenfalls ganz ätzend. Also bin ich, der ich seit ca. 3 Jahren nicht mehr bei meinem Hausarzt war, doch mal dahin, um den mal drübergucken zu lassen und ne Meinung einzuholen (und eventuell eine Überweisung zum Orthopäden).

Ich war also da und erzähl während er auf’m Fuß rumdrückt. „Hmm, direkt am Fersenbein“ sachter, „aber Knochen ist wahrscheinlich nichts“ sachter. „Überanspruchung, also ab jetzt wenig belasten“ sachter, „nicht so viel zu Fuß gehen und Fuß hochlegen“ sachter. Vom Arzt verordnetes Füße-hochlegen, dass lass ich mir nicht zweimal sagen 🙂

Und ich hätte Spreitzfüße, sachter. Was bitte sind Spreitzfüße?

EDIT: Danke Wikipedia! Ein Spreizfuß (ohne t!) kommt z.B. durch Tragen von hochhackigen Schuhen zustande1. Mist, muss ich doch mein Schuhwerk wechseln.

  1. oder durch Tragen von zu weiten Schuhen, was früher bei mir durchaus gewesen sein könnte. Oder genetische Vererbung []