TV-Serien umbenennen

Ich habe gerade ein Script gefunden, das einem bei der Verwaltung von Serien behilflich ist. Es durchsucht die Datenbank thetvdb.com nach Übereinstimmungen mit den vorhandenen Dateien und benennt diese dann nach einem festen Schema um. Das Script ist Python basiert, funktioniert also unter Linux und OS X ziemlich problemlos, unter Windows muss man wahrscheinlich ein wenig mehr frimmeln.

Nach der Installation muss man unter Linux nur noch folgendes eingeben:
$ tvnamer path/to/tv-series/season_x

Es folgen ein paar Nachfragen, ob die gefundenen Ergebnisse auch richtig sind und dann wird fleißig umbenannt. Sehr bequem. Hier ist die Seite zum Skript, eine Anleitung zur Installation findet ihr nach dem Klick.

Meine Anleitung bezieht sich auf mein Ubuntu 8.10 mit installiertem Python-Interpreter. Wenn folgender Befehl eine ähnliche Ausgabe liefert, braucht ihr euch um nichts weiteres zu kümmern.1
$ python --version
Python 2.5.2

Danach müsst ihr das Script runterladen, das gibt es hier (tar.gz-Direktlink, 33 KB) und entpacken.
$ cd Downloads
$ tar -xvzf dbr-tvdb_api-*.tar.gz
$ cd dbr-tvdb_api-*

Ich habe nun die *.py-Dateien in ein Verzeichnis gepackt und nach /opt/ verschoben, dort installiere ich alle nicht über aptitude installierten Programme. Es ist euch natürlich freigestellt, das sonst wo hin zu installieren.
$ mkdir tvnamer
$ mv *.py tvnamer/
$ chmod +x tvnamer/tvnamer.py
$ sudo mv tvnamer /opt
$ sudo ln -s /opt/tvnamer/tvnamer.py /usr/local/bin/tvnamer
Der letzte Befehl bewirkt, dass ihr das Script bequem über die Eingabe „tvnamer“ aus der Konsole aufrufen könnt.

Der Aufruf geschieht nun folgendermaßen:
$ tvnamer [options] <file or directories>Mehr Infos über die Benutzung erfahrt ihr über „tvnamer –help“.

Da das Script in Python geschrieben ist lässt es sich recht einfach an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Die Standardausgabe
tvnamer scrubs.s03e02.avi -> Scrubs - [03x02] - My Journey.avikann mit einem beliebigen Texteditor in der Datei tvnamer.py in Zeile 30/31 angepasst werden.

  1. Wenn das nicht klappt, dann müsst ihr euch noch Python installieren. Wie das geht erfahrt ihr auf diversen Hilfeseiten zur Distribution, für Ubuntu z.B. hier []