Schlagwort-Archive: Mirror

Instagram-Mirror in eigenes WordPress-Blog

Nanu, ich hab doch tatsächlich vergessen, dass ich da noch einen Artikel in der Pipeline hatte. Alle »jetzt« beziehen sich also auf ein paar Monate zurück. Stellt euch einfach vor, ich habe eine kleine Zeitmaschine gebaut. Dann geht es wieder.

Ich hatte es schon lange vor zu tun, fand aber irgendwie nie die Zeit oder andere Sachen, die gerade wichtiger waren. Aber jetzt habe ich mich endlich drum gekümmert und das dreckige Geschirr gewaschen mir einen Instagram-Mirror angelegt. So wie Andi es schon vor längerer Zeit hat, habe ich mir jetzt auch eine lokale Kopie1 der Fotos von Instagram angelegt. Man weiß ja nie. Jedenfalls:

instalog . andregoerres . de

Dort gibt es dann ab jetzt die Fotos, die ich bei Instagram hochgeladen habe.

Die Technik dahinter

Dabei ist das ganze kein Hexenwerk, eigentlich ist es sogar ziemlich simpel. Ich glaube das aufwendigste ist noch, ein passendes Theme zu basteln. Jedenfalls sind folgende Komponenten involviert:

  • WordPress: Das Grundsystem ist ein WordPress-Blog. Im wesentlichen, weil ich sowieso WordPress-Blogs am Laufen habe und die Umgewöhnung dadurch nicht sehr schwer war.
  • Theme: Eine angepasste Variante des Themes, das ich auch hier benutze. Das wiederum eine angepasste Variante des Twentytwelve-Themes von WordPress ist.
  • DsgnWrks Instagram Importer: Ein Plugin, dass sich um den Import von Instagrambildern kümmert. Nach der Installation wird es mit euren Zugangsdaten und Konfigurationswünschen gefüttert und schon kommen die alten und zukünftige neue Fotos automatisch in die Datenbank. Pretty easy, genau was man haben will. [link]
  1. Lokal im Sinne von »unter meiner Kontrolle«. Die Daten liegen natürlich auf einem Server irgendwo entfernt im Rechenzentrum. []