Schlagwort-Archive: Stöckchen

Stöckchen: Mein Desktop

Naja, dann wollen wir uns auch mal dem total unkreativen Stöckchen-Auffangen-und-Weiterwerfen hingeben. Heute kam von Andi ’n Holzklotz rüber, bei dem der eigene Desktop gezeigt werden soll. Hier ist er also:

Mein Desktop ohne Programme
(vorsicht, 5,x MB!)

Aber so sehe ich meinen Desktop1 eher selten, meistens nur gerade frisch nach dem Reboot. Und das dauert seit installiertem Linux bei mir jetzt immer etwas länger (zuletzt 24 Tage und dann war PC-Ausschalten nicht wegen langsam sondern wegen Freundin nötig 😉 ). Zu den immer sichtbaren Fenstern gehört Pidgin (Instant Messaging), Konsole, Firefox/Thunderbird/Dateibrowser, wie man auf folgendem Bild sieht:

Mein Desktop mit Programmen

Und beim Schreiben des Beitrags sind mir zwei Sachen aufgefallen: 1. hätte ich die mehrere-Dateien-gleichzeitig-hochladen-Funktion von WordPress 2.5 gut gebrauchen können und 2. war das eine Bild zum Upload hier zu groß.

Also dann, weiter gehts an… hm, keine Ahnung wem ich noch ein Stöcken zuwerfen könnte. Daher: wer will, gerne 😉

  1. dessen Hintergrundbild aus der Wikipedia stammt []

(quasi) Stöckchen: Last.fm Charts 2007

Andi hat seine von Last.fm generierten Songcharts für das Jahr 2007 festgehalten und wollte auch meine wissen. Hier sind sie also:

Fortlaufende Jahrescharts: Künstler

1. Foo Fighters (362)
2. Dropkick Murphys (347)
3. Poets of the Fall (264)
4. Lostprophets (222)
5. Mando Diao (215)
6. Maximo Park (206)
7. Die Ärzte (191)
8. Snow Patrol (189)
9. Beatsteaks (181)
10. Kaiser Chiefs (174)
11. The White Stripes (165)
12. My Chemical Romance (156)
13. OK Go (152)
14. 3 Doors Down (150)
15. Sugarplum Fairy (145)

Fortlaufende Jahrscharts: Alben

1. Dropkick Murphys – The Warrior’s Code (286)
2. Snow Patrol – Eyes Open (179)
3. OK Go – Oh No (152)
4. Poets of the Fall – Carnival of Rust (151)
5. Lostprophets – Liberation Transmission (142)
6. The Fray – How to Save a Life (124)
7. The View – Hats Off To The Buskers (122)
8. The Kooks – Inside in Inside Out (120)
8. My Chemical Romance – The Black Parade (120)
10. Beatsteaks – Limbo Messiah (116)
11. Red Hot Chili Peppers – Stadium Arcadium (112)
12. Mando Diao – Ode to Ochrasy (111)
13. Razorlight – Razorlight (109)
14. The White Stripes – Get Behind Me Satan (107)
15. Kaiser Chiefs – Yours Truly, Angry Mob (106)

Die Auflistung der Songs ist bei mir wenig aussagekräftig, weil ich meistens komplette Alben durchhöre.